top of page

Rhein-Neckar-KreisMalsch: Betrunken Unfall verursacht.

16.12.2023 – 09:49




Mannheim (ots)

 

Ein 63-jähriger Fahrzeugführer befuhr am 16.12.2023, gegen 02.30 Uhr mit seinem Skoda Superb in Malsch die L546 in westliche Richtung. Beim Abbiegen auf die B3 in Fahrtrichtung Norden kam der Fahrzeugführer von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Ampelmast. An dem Skoda entstand ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro, der Ampelmast wurde ebenfalls beschädigt (Schadenshöhe bislang unbekannt). Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfallgeschehen lediglich leicht (Hautabschürfungen) verletzt, eine ärztliche Behandlung war nicht von Nöten. Bei der Unfallaufnahme wurde in der Atemluft des jetzigen Beschuldigten Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille, weshalb dem Fahrzeugführer beim Polizeirevier Wiesloch eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde einbehalten.

Der nicht mehr fahrbereite Skoda wurde durch eine Fachfirma abgeschleppt. Symbolbild

Top Stories

bottom of page