top of page

POL-MA: Calw/Mannheim - 34-jähriger untergebrachter Mann eigenständig in die Entziehungsanstalt zurückgekehrt

05.04.2024 – 16:22




1. Nachtrag zur Gemeinsame Pressemitteilung der StA Mannheim und des PP Pforzheim

Mannheim (ots)

 

Wie heute Nachmittag in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Pforzheim berichtet, erfolgten seit den Vormittagsstunden im Raum Calw umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach einem 34-jährigen untergebrachten Mann.


Dieser begab sich eigenständig zurück in die Entziehungsanstalt im Landkreis Calw. Die Hintergründe der Flucht sind bislang nicht bekannt.

Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung bei den Bürgerinnen und Bürgern.



05.04.2024 – 15:41

POL-MA: Calw/ Mannheim - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des PP Pforzheim- 34-jähriger, untergebrachter Mann geflüchtet: Polizei fahndet und bittet um Hinweise

Mannheim (ots)

 

Nach derzeitigem Sachstand konnte am Freitagmorgen ein Mann, welcher auf Grund eines Urteils des Amtsgerichts Mannheim in einer Entziehungsanstalt im Landkreis Calw untergebracht war, fliehen. Im Zuge eines begleiteten Arztbesuchs in Calw nutzte er eine günstige Gelegenheit und flüchtete. Das Polizeipräsidium Pforzheim hat umgehend Fahndungsmaßnahmen unter Einbindung verschiedener Kräfte eingeleitet. Unter anderem waren ein Polizeihubschrauber und die Polizeihundeführerstaffel im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat als Vollstreckungsbehörde einen Vollstreckungshaftbefehl erlassen und den flüchtigen Mann zur Fahndung ausgeschrieben. Die Fahndungsmaßnahmen dauern an. Mögliche Hinwendungsorte werden überprüft. Derzeit besteht für die Bevölkerung keine konkrete Gefahr. Vorsorglich wird gebeten, keine Anhalter im Raum Calw mitzunehmen.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben: Männlich, 34 Jahre, ca. 185 cm groß, normale Statur, schwarze längere Haare, schwarzgrauer kurzer Vollbart, braune Augen. Die Person war zuletzt mit einem blauen Shirt und einer blauen Jeans bekleidet.

Hinweisgeber werden gebeten, sich bei Erkennen des Mannes über den Notruf 110 bei der Polizei zu melden oder sich telefonisch mit dem Kriminaldauerdienst in Pforzheim, 07231 186-4444, in Verbindung zu setzen. Von einem eigenständigen Herantreten an die Person wird abgeraten.

Comments


Top Stories

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
bottom of page