top of page

POL-HN: Osterburken: Jugendlicher greift bei Faschingsumzug mehrere Personen an

15.02.2024 – 11:29




Heilbronn (ots)

 

Osterburken: Jugendlicher greift bei Faschingsumzug mehrere Personen an

Ein 14-Jähriger geriet am Dienstagnachmittag während des Faschingsumzug in Osterburken völlig außer Rand und Band und verletzte mehrere Personen leicht. Gegen 15.55 Uhr geriet der Jugendliche zunächst mit drei männlichen Personen in der Friedrichstraße in Streit, welche hierauf jedoch die Örtlichkeit verließen. Im Anschluss schlug er seiner Schwester mehrfach ins Gesicht und zog ihr an den Haaren. Dies wurde durch umstehende Personen bemerkt, welche hierauf versuchten, den 14-Jährigen zu beruhigen. Einer 54-Jährigen versetzte er daraufhin einen Faustschlag in das Gesicht. Auch einem 49-jähriger Polizeibeamten, welcher privat an der Veranstaltung teilnahm, versuchte er einen Faustschlag zu versetzen. Dem Beamten, der sich zwischenzeitlich in den Dienst versetzte, gelang es daraufhin gemeinsam mit einem 43-Jährigen den Jungen zu Boden zu bringen und zu fixieren. Selbst als die Beamten ihm Handschellen angelegt hatten, ließ der junge Mann sich nicht beruhigen. Beim Transport zum Streifenwagen versuchte er unter anderem die Beamten zu beißen und zu treten. Dem 49-jährigen Polizeibeamten versetzte er einen Kopfstoß, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Der renitente Jugendliche wurde schließlich zum Polizeirevier Buchen verbracht und dort seiner Mutter übergeben. Er muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.

Höpfingen: Ergänzung zum Brand des Sportheims

Der Brand konnte mittlerweile gelöscht werden, die Feuerwehr befindet sich allerdings noch für Nachlöscharbeiten vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Einschätzungen auf circa 100.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Buchen-Götzingen: Katholische Kirche mehrfach Ziel von Sachbeschädigungen

Nachdem in den vergangenen Wochen mehrfach im Außenbereich der katholischen Kirche in Buchen-Götzingen Brände gelegt wurden, sucht die Polizei Zeugen. Der oder die Unbekannten entwendeten in einem Fall in der Nacht von Sonntag auf Montag unter anderem Gebetsflyer und Opferkerzen aus dem Inneren des Gebetshauses und zündeten diese auf den Treppen zur Sakristei an. Zeugen, die in den vergangenen Wochen verdächtige Wahrnehmungen rund um die Kirche in der Phingstraße gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 beim Polizeirevier Buchen zu melden.


Symbolbild

Comments


Top Stories

bottom of page