top of page

Mannheim: Großeinsatz der Polizei nach Verdacht des Kapitaldeliktes - Zeugenaufruf

16.10.2023 – 15:21



Mannheim (ots)

Am Samstag, kurz vor 24:00 Uhr, meldete ein Zeuge, welcher sich zu diesem Zeitpunkt im Bereich des Strandbades Mannheim befand, dass er ein junges Pärchen beobachtet habe. Dieses sei in den Wald gelaufen und habe dem Anschein nach einen Säugling in einer Decke eingehüllt auf dem Arm getragen. Kurze Zeit später sei das Pärchen mit leeren Händen wieder aus dem Wald gekommen. Den Säugling oder einen ähnlichen Gegenstand hätten sie zu diesem Zeitpunkt nicht mehr bei sich gehabt. Es besteht daher der Verdacht, dass der Säugling ausgesetzt wurde.

Der Zeuge verständigte daraufhin die Polizei.

Der Mann wird folgendermaßen beschrieben: Ca. 175 cm groß, schwarze Jacke, Jeanshose, kurze dunkle Haare. Die Frau war vermutlich etwas größer als der Mann, sehr schlank, trug einen dunklen Mantel und ein dunkles Kopftuch. Ersten Vernehmungen zufolge sollen die Personen "orientalischen" Phänotyps gewesen sein.

Aufgrund des Sachverhaltes wurden umfangreiche Such- und Fahndungsmaßnahmen mit einer Vielzahl an Einsatzkräften eingeleitet. Bei den Suchmaßnahmen wurde im betreffenden Bereich auch ein Schnuller aufgefunden. Bis in die frühen Morgenstunden waren neben Einsatzkräften der Polizei, (Kriminalpolizeidirektion, Wasserschutzpolizei des Polizeipräsidiums Einsatz, Polizeihundeführerstaffel), auch Feuerwehr und Rettungsdienste (eine Drohne, Mantrailer- sowie Flächensuchhunde) und ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera im Einsatz.

Die Suche nach dem Säugling verlief bis zum Berichtszeitpunkt jedoch ergebnislos. Die Suchmaßnahmen wurden am Sonntag, sowie heute fortgesetzt.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass ein Kapitaldelikt vorliegt, haben die Spezialisten des Fachdezernats für Kapitaldelikte der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Diese sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Angaben zu nachfolgenden Fragen machen können:

1.	Wer hat sich zwischen dem 14.10.23, 22:30 Uhr und 15.10.23, 00:30 Uhr im Bereich des Strandbades Mannheim / der Silberpappel aufgehalten und entsprechende Beobachtungen gemacht?
2.	Wem ist ein Paar mit korrespondierender Beschreibung am Abend / nach Einbruch der Dunkelheit im Bereich Mannheim-Neckarau, Almenhof, Lindenhof, Waldpark aufgefallen?
3.	Ist jemandem eine Mutter bekannt, die während der letzten drei Monate entbunden hat und sich nun nicht mehr gemeinsam mit ihrem Kind in der Öffentlichkeit zeigt, bzw. das Kind sich nicht mehr in deren Haushalt aufhält?
4.	Ist jemandem der abgebildete Babysauger (grau, gelber Haltegriff, Rückseite Markenemblem: Mercedes-Stern) bekannt, bzw. wurde ein solcher in der Nähe des Strandbades verloren? (Der Sauger muss nicht im Zusammenhang mit dem Geschehen stehen).

Zeugen werden gebeten, sich beim kriminalpolizeilichen Hinweistelefon, unter der Tel.-Nr. 0621/174-4444 zu melden.

Comments


Top Stories

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
bottom of page