top of page

Mannheim: Drei Personen nach Schussabgabe verletzt - PM Nr. 2 - Zeugenaufruf nach Passantinnen

16.02.2024 – 14:34

Mannheim (ots)

 

Sonntagnacht kam es gegen 00:15 Uhr in den N-Quadraten vor einem Nachtclub zu einer Schussabgabe auf eine Personengruppe.

Das Fachdezernat 9.1 der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Mannheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Im Zuge der laufenden Ermittlungen wurde bekannt, dass sich zwei bislang unbekannte Frauengruppen bereits zuvor und nach der eigentlichen Tatausführung in der Nähe der Tatörtlichkeit aufgehalten haben, die womöglich unter anderem Angaben zum Tatablauf oder Täter machen können.

Aufgrund dessen werden mögliche Zeuginnen und Zeugen, die sich im Zeitraum zwischen 23:50 und 00:30 Uhr im Bereich zwischen den



, der Kunststraße und dem Polizeipräsidium in L6 aufgehalten haben und verdächtige Wahrnehmungen auch im Vorfeld oder während der Fluchtphase in diesem Bereich gemacht haben, gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0621/174-4444 zu melden.




13.02.2024 – 10:22

POL-MA: Mannheim: Drei Personen nach Schussabgabe verletzt

Mannheim (ots)

 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es um kurz nach Mitternacht in der Mannheimer Innenstadt in den N Quadraten vor einem Nachtclub zu einer Schussabgabe auf eine Personengruppe, die sich im Eingangsbereich des dortigen Clubs befand. Durch die Schüsse wurden eine 27-jährige Frau sowie zwei Männer im Alter von 24 und 35 Jahren verletzt. Alle Personen wurden in nahegelegene Krankenhäuser gebracht und dort medizinisch versorgt. Lebensgefahr bestand für die Personen zu keinem Zeitpunkt.

Unmittelbar nach der Tat fuhr ein größerer PKW der SUV-Klasse eines deutschen Herstellers am Tatort vorbei in Richtung des flüchtenden Täters. Die Fahrerin oder der Fahrer dieses Fahrzeuges ist möglicherweise eine wichtige Zeugin oder wichtiger Zeuge und wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.

 Zum genauen Tatablauf und den Hintergründen der Tat können derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden.

 Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen.

Personen, die sachdienliche Hinweise zum dem Vorfall machen können, werden gebeten sich telefonisch unter der Nummer 0621/174-4444 zu melden.

Comments


Top Stories

bottom of page