top of page

Karlsruhe - Verdächtige Paketsendung beim Bundesgerichtshof

30.10.2023 – 13:54



Karlsruhe (ots)

Ein verdächtiges Paket sorgte am Montagvormittag für einen Polizeieinsatz am Bundesgerichtshof in der Herrenstraße. Gegen 10:30 Uhr meldeten Mitarbeiter des Bundesgerichtshofs der Polizei eine verdächtige Paketsendung. Das Paket war zuvor bei einer Kontrolle aufgefallen, da beim Röntgen mehrere Nägel zu sehen waren. Da eine mögliche Gefahrenlage zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde das Empfangsgebäude vorsorglich geräumt und die Straßen rund um das Gelände des Bundesgerichtshofs für den Verkehr gesperrt.

Nach umgehend eingeleiteten Ermittlungen sowohl zum Absender als auch zum Empfänger des Pakets und Kontaktaufnahme mit den Delaborierern des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg, entschied sich die Polizei das Päckchen zu öffnen. Gegen 11:45 Uhr konnten die Einsatzkräfte schließlich Entwarnung geben. In dem Karton befand sich ein Bild, welches mit Nägeln an einem Holzrahmen befestigt war.

コメント


Top Stories

bottom of page