top of page

Heidelberg: Klimaprotest musste aufgelöst werden

31.08.2023 – 10:49

POL-MA: Heidelberg: Klimaprotest musste aufgelöst werden



Nach einem Aufruf in den sozialen Medien fanden sich am Mittwoch, gegen 17 Uhr, 28 Klimaaktivistinnen und -aktivisten zu einer nicht angemeldeten Versammlung an der Schwetzinger Terrasse ein. Da sie sich nicht an die Auflagen der Versammlungsbehörde halten wollten und, anstatt eine Kundgebung in der Bahnstadt abzuhalten, auf die vielbefahrene Speyerer Straße marschieren wollten, hinderte eine Polizeikette die Protestierenden an ihrem Tun. Mehrere Kompromissvorschläge von Seiten der Versammlungsbehörde wurde von den Aktivistinnen und Aktivisten abgelehnt, weshalb die Versammlung aufgelöst werden musste. Einem Platzverweis der Polizei leisteten die Meisten Folge. Acht Personen kamen den mehrfachen Aufforderungen, die Straße frei zu geben, nicht nach. Sie müssen daher im Nachgang mit einem Bußgeld rechnen. Sie wurde von der Fahrbahn geleitet. Fünf Personen mussten dabei getragen werden. Zu einem Ankleben auf dem Asphalt kam es aber nicht. Der Protest blieb während der gesamten Dauer friedlich. Um 18 Uhr konnte die Örtlichkeit für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Philipp Kiefner Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell


Symbolbild


Top Stories

bottom of page