top of page

Heidelberg: 14-Jährige zeigt Zivilcourage und rettet ihre Freundin

29.09.2023 – 14:22



Zwei 14-jähirge Mädchen begaben sich am Donnerstag nach Schulende und nachdem sie Einkäufe erledigt hatten, mit der Straßenbahn 22 zu Haltestelle Kranichweg in Heidelberg Pfaffengrund. An der Halterstelle begegneten sie einem bislang unbekannten Täter, welcher die Mädchen auf deren Nachhauseweg verfolgte. Als die Mädchen realisierten, dass sie verfolgt werden, trennten sich die Beiden, wobei sich eine 14-Jährige in einem Parkdeck im Zeisigweg versteckte. Der unbekannte Täter lief der 14-Jährigen mit geballten Fäusten hinterher und forderte sie auf sich an die Wand zu stellen und ihr Mobiltelefon herauszugeben. Als diese der Aufforderung nicht nachkam, droht er damit, ein Messer zu ziehen und fasste sich in seine Hosentasche. Die 14-Jährige Freundin eilte ihr zur Hilfe und konnte den Täter wegschupsen und sich mit ihr entfernen. Der unbekannte Täter verfolgte die Mädchen bis zur nahegelegenen Wohnanschrift einer der Beiden und flüchtete anschließend.

Beim unbekannten Täter soll es sich um einen etwa 14-jährigen Jungen handeln. Dieser ist circa 160 cm groß, hat einen dunkleren Hautteint und braune kurze Haare. Er hat eine leichte, dunkle Jacke, blaue lange Hosen und eine Umhängetasche getragen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei zu melden, unter: 0621-174 4444.

Commentaires


Top Stories

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
bottom of page