top of page

Eppelheim: Seniorin getäuscht und bestohlen. Polizei sucht Zeugen

18.08.2023 – 11:53

POL-MA: Eppelheim/Rhein-Neckar-Kreis: Seniorin getäuscht und bestohlen. Polizei sucht Zeugen



Als am Mittwoch um 17 Uhr eine Frau bei einer Seniorin in der Schubertstraße um Wasser bat, zeigte sich die über 80-jährige Frau hilfsbereit und ließ die ihr Unbekannte in die Wohnung. Sie ahnte allerdings nicht, dass es sich um eine Trickdiebin handelte, welche die Seniorin ablenkte, während eine Komplizin über die offen gelassene Eingangstüre ebenfalls die Wohnung betrat. Nur durch Zufall bemerkte die Seniorin die zweite Täterin. Sie verwies daraufhin beide Personen aus der Wohnung. Im Nachgang musste sie aber feststellen, dass mehrere hundert Euro Bargeld, die sie im Schlafzimmer aufbewahrt hatte, fehlten.

Die beiden Täterinnen werden als ungefähr 30 Jahre alt beschrieben.

Die Frau, welche die Seniorin ansprach, war knapp 165 cm groß, hatte einen blonden Kurzhaarschnitt und trug eine bunte Bluse sowie eine lange Hose.

Die zweite Täterin war mit 170 cm etwas größer. Sie hatte eine dunkelblonde Kurzhaarfrisur.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Heidelberg-Süd, unter der Telefonnummer 06221-3418-0, zu melden.

Die Polizei rät generell beim Umgang mit unbekannten Personen:

   - Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie 
     Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine 
     Vertrauensperson anwesend ist.
   - Falls doch, achten Sie darauf, dass keine weiteren Personen 
     unbemerkt in die Wohnung gelangen können.
   - Seien sie wachsam, wenn Unbekannte sie um einen Gefallen oder 
     Hilfe bitten und dazu in ihre Wohnung wollen.
   - Seien sie immer dann besonders vorsichtig, wenn es um Geld und 
     Wertsachen geht. Geben Sie möglichst nie Auskünfte über ihre 
     Vermögensverhältnisse.
   - Treffen Sie mit Nachbarn, die tagsüber zu Hause sind, die 
     Vereinbarung, sich bei unbekannten Besuchern gegenseitig 
     Beistand zu leisten.
   - Halten Sie im Zweifelsfall Rücksprache mit ihrer lokalen 
     Polizeidienststelle.

Weitere Informationen wie Sie sich und Ihre Verwandten gegen diese und andere Maschen schützen können, finden sie auch online: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl/trickdiebstahl-in-wohnungen/

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Philipp Kiefner Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Bild: polizei-beratung.de


Comments


Top Stories

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
bottom of page