top of page

Bammental/Rhein-Neckar-Kreis: Passantin durch Hundebiss verletzt - Zeugen gesucht

09.02.2024 – 12:00

Bammental (ots)

 

Bereits am Dienstagvormittag, den 06.02.24, kam es im Paul-Linke-Weg um kurz nach 9 Uhr zu einem Vorfall beim Gassi gehen. Während eine 58-Jährige mit ihrem angeleinten Hund in Richtung Feldgebiet unterwegs war, kam ein aggressiver schwarzer Hund auf diese zu. Bevor sie sich in Sicherheit bringen konnte, biss der Hund zu und verletzte zunächst den Vierbeiner der 58-Jährigen an dessen Hinterlauf. Bei dem Versuch ihren Hund zu schützen, wurde sie durch den unbekannten Hund ins Schienbein gebissen und kam schließlich zu Fall. Dabei verletzte sie sich nach bisherigen Erkenntnissen schwer und brach sich durch den Sturz den Arm. Der unbekannte Hundehalter, welcher zuvor vergeblich versucht hatte seinen unangeleinten Hund unter Kontrolle zu bringen, lies die verletzte Frau zurück, ohne Hilfe zu leisten. Er kann durch die Geschädigte auf 45 Jahre, ca. 1,90 Meter Größe und mit einem grau melierten Bart beschrieben werden. Zur Tatzeit trug er eine Strickmütze, eine Jeans und eine dunkle Jacke. Bei dem Hund handelte es sich um einen großen schwarzen Hund mit längerem Haar, ähnlich eines Labradors, welcher auf den Namen "Jamie" hörte.

Gegen den unbekannten Hundehalter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fährlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Personen, die sachdienliche Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Meckesheim unter der Telefonnummer 06226/1336 zu melden. Symbolbild



Top Stories

bottom of page