top of page

BAB 5/Heidelberg: Freilaufender Hund verursacht Verkehrsbehinderung

13.11.2023 – 12:05


Am Samstag wurde gegen 12.45 Uhr durch Verkehrsteilnehmer ein freilaufender Hund auf der Nordfahrbahn zwischen dem Autobahnkreuz Heidelberg und Heidelberg/Schwetzingen gemeldet, welcher dann auf die Südfahrbahn wechselte. Fahrzeuge mussten dem Tier dabei ausweichen, um es nicht zu verletzten. Hierbei kam es zu mehreren Verkehrsbehinderungen der Verkehrsteilnehmer. Das Tier konnte eingefangen werden aber zeigte sich im Umgang sehr ängstlich. Die Besitzerin konnte über das Auslesen des Chips ausfindig gemacht und informiert werden. Dieser war der Hund gegen 12 Uhr vom Wohnanwesen abgehauen. Später konnte der Hund unverletzt der Besitzerin wieder übergeben werden. Symbolbild

en werden.

Comments


Top Stories

bottom of page