top of page

09.08.2023 – 15:47 22-Jähriger wegen Verdacht des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft

09.08.2023 – 15:47

POL-MA: Heidelberg: 22-Jähriger wegen Verdacht des versuchten Totschlags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg




Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl gegen einen 22-jährigen Mann erlassen, der am Dienstag, dem 08.08.23, gegen 12:35 Uhr im Hof eines Anwesens in Heidelberg mit einem 68-jährigen Mann in Streit geraten war. Während des Streits stach der Tatverdächtige mit einem Werkzeug in Richtung des Halses des Mannes. Das Werkzeug hatte er sich zuvor bei einer Gartenhütte, in deren unmittelbarer Nähe die Auseinandersetzung stattgefunden hat, zurechtgelegt und während des Streites an sich genommen.

Der Mann erlitt hierdurch eine Schnittwunde im Halsbereich.

Durch die Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde daraufhin beim Amtsgericht Heidelberg Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags beantragt.

Am 09.08.23 wurde der Beschuldigte der Haftrichterin des Amtsgerichts Heidelberg vorgeführt. Sie eröffnete den Haftbefehl und setzte ihn antragsgemäß in Vollzug. Im Anschluss wurde der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, insbesondere zu den Hintergründen der Tat und der Frage, warum der Tatverdächtige das Werkzeug im Vorfeld im Bereich des Tatorts deponiert hatte, dauern an.

Comments


Top Stories

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
bottom of page