top of page

Sinsheim: 26-Jähriger und 31-Jähriger wegen Bandendiebstahl in Untersuchungshaft

05.01.2024 – 15:11

 

 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim.

Am 04.01.2024 begaben sich gegen 15 Uhr zwei Männer im Alter von 26 und 31 Jahren gemeinsam mit einem weiteren, noch unbekannten Mann in einen Drogeriemarkt in der Bahnhofstraße in Sinsheim. Dort erweckten sie in der Parfumabteilung zunächst den Eindruck, ernsthaft an einem Kauf interessiert zu sein, nutzten aber die Ablenkung der Mitarbeiter um die Sicherheitsetiketten von verschiedenen Parfumpackungen zu entfernen. Im weiteren Verlauf verdeckte eine der Personen die Handlungen der anderen beiden vor der Überwachungskamera, welche die nun ungesicherten Parfums im Wert von ca. 1.050 Euro in ihre Jacken steckten. Anschließend verließen die drei Tatverdächtigen das Geschäft ohne die Waren zu bezahlen.

 Zwei der Tatverdächtigen konnten im Anschluss von einer Streife des Polizeireviers Sinsheim vorläufig festgenommen werden. Die Identität des dritten Beschuldigten ist Gegenstand der aktuellen Ermittlungen.

 Die Staatsanwaltschaft Heidelberg beantragte daraufhin beim Amtsgericht Heidelberg Haftbefehle wegen Flucht- und Wiederholungsgefahr gegen die beiden vorläufig festgenommenen Tatverdächtigen.

 Sie wurden am 05.01.2024 der zuständigen Haftrichterin am Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, welche die Haftbefehle erließ und in Vollzug setzte. Anschließend wurden die Beschuldigten in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.



Comments


Top Stories

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
bottom of page