top of page

Rauenberg: Schwerer Unfall auf der K4170 zwischen Rauenberg und Dielheim

29.08.2023 – 07:02

POL-MA: Rauenberg/Rhein-Neckar-Kreis: Schwerer Unfall auf der K4170 zwischen Rauenberg und Dielheim, Rettungskräfte im Einsatz, PM Nr.1



Aktuell sind Kräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei bei einem größeren Verkehrsunfall auf der K4170, zwischen Rauenberg und Dielheim, eingesetzt. Über den genauen Unfallhergang sowie zu dem Verletzungsbild der Unfallbeteiligten liegen derzeit noch keine Informationen vor. Durch die Einsatzmaßnahmen der eingesetzten Kräfte kann es zu Verkehrsbehinderungen und zu kurzfristigen Fahrbahnsperrungen kommen. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Strecke weiträumig zu umfahren. Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim stellv. PvD Christian Stengel Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell


29.08.2023 – 08:51

POL-MA: Rauenberg /Rhein-Neckar-Kreis: Schwerer Unfall auf der K4170 zwischen Rauenberg und Dielheim, PM 2



Aus bislang unbekannter Ursache geriet am Dienstag ein Audi-Fahrer um kurz vor 7 Uhr auf seinem Weg von Rauenberg nach Dielheim auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit einem entgegenkommenden BMW frontal zusammen. Der Audi geriet nach der Kollision ins Schlingern und fuhr erst nach rechts in den Grünstreifen und anschließend erneut auf die Gegenfahrbahn. Glücklicherweise dieses Mal ohne mit einem anderen Verkehrsteilnehmer zusammenzustoßen. An beiden Unfallfahrzeugen lösten die Front-Airbags aus. Die Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt, aber beide Autos mussten abgeschleppt werden. Zwecks Unfallaufnahme kam es zu einer Sperrung der Strecke in beide Fahrtrichtungen, die um kurz nach 8 Uhr wieder aufgehoben werden konnte. Beide Fahrer kamen leicht verletzt in ein Krankenhaus.

Die genaue Unfallursache wird noch ermittelt. Nach derzeitigem Stand kann aber eine Beeinflussung durch Alkohol oder andere berauschende Mittel ausgeschlossen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Philipp Kiefner Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell


Top Stories

bottom of page