top of page

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 02.01.2024 mit einem Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis

02.01.2024 – 16:04




Heilbronn (ots)

 

Bad Mergentheim/L2251: Drei Verletzte nach Unfall

Eine lebensgefährlich, zwei schwerverletzte Personen und Sachschaden in Höhe von circa 50.000 Euro sind das Resultat eines Unfalls am Dienstagnachmittag bei Bad Mergentheim. Gegen 14.10 Uhr bog ein Suzuki-Fahrer mit seinem Auto aus Markelsheim kommend nach links auf die Landesstraße 2251 ein und geriet aus bisher unbekannter Ursache in den Gegenverkehr. Hierbei kollidierte der Suzuki mit einem aus Richtung Weikersheim kommenden Kia. Durch dem Aufprall gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern und der Suzuki stieß mit einem ebenfalls aus Weikersheim kommenden Nissan zusammen. Abschließend nahm eine Polo-Fahrerin den Unfall vermutlich zu spät wahr und kollidierte mit dem auf der Fahrbahn stehenden Nissan. Der Fahrer des Suzukis, welcher von Ersthelfern aus dem Fahrzeugwrack geborgen wurde, zog sich bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Auch der Fahrer des Nissan und dessen Beifahrerin wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Bis auf den Polo waren alle Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Landesstraße 2251 war für die Zeit der Bergungs- und Räumungsarbeiten voll gesperrt.

Comments


Top Stories

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
bottom of page