top of page

POLIZEI-Berlin Tatverdächtiger nach Vergewaltigung gesucht - Polizei bittet um Mithilfe

Polizeimeldung vom 28.02.2024

Steglitz-Zehlendorf


                          

Nr. 0444Mit der Veröffentlichung von Fotos aus einer Überwachungskamera der BVG bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Identifizierung eines Tatverdächtigen nach einer Sexualstraftat. Der Mann steht im Verdacht, am Freitag, den 9. Februar 2024, im Zeitraum zwischen Mitternacht und 0.20 Uhr, eine Frau in der U-Bahn der Linie U3 zunächst sexuell genötigt und anschließend vergewaltigt zu haben. An der Endhaltestelle Krumme Lanke verließ der Tatverdächtige den U-Bahn-Waggon und begab sich über den Bahnhofsvorplatz vermutlich zum gegenüberliegenden Bus der Linie 118, mit Fahrtrichtung S-Bahnhof Wannsee.

Beschreibung des Tatverdächtigen:

  • schlanke Figur

  • circa 170 cm – 175 cm groß

  • dunkle Haare

  • circa 28 – 35 Jahre alt

Die Ermittlerinnen und Ermittler der Kriminalpolizei fragen:

  • Wer kann Angaben zur Identität und/oder zum Aufenthaltsort der gesuchten Person machen?

  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise zur Tat oder dem Tatverdächtigen geben?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664-914302 (rund um die Uhr erreichbar) und per E-Mail oder über die Internetwache der Polizei Berlin sowie über jede andere Polizeidienststelle entgegen. Original Videos hier abrufbar: https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/2024/pressemitteilung.1422424.php



コメント


Top Stories

bottom of page