top of page

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.12.2023 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

20.12.2023 – 12:09

Heilbronn (ots)

 

B27/ Elztal: Bundesstraße nach Unfall gesperrt

Weil ein Unfall am Mittwochmorgen bei Elztal ein riesiges Trümmerfeld nach sich zog, musste die Bundesstraße 27 während der Bergungsarbeiten gesperrt werden. Der 33 Jahre alte Fahrer eines Opel Corsas war um kurz nach 7 Uhr von Buchen in Richtung Mosbach unterwegs, als er zwischen Rittersbach und Auerbach, vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der Opel geriet ins Schleudern, begann sich um die eigene Achse zu drehen und prallte schließlich gegen den entgegenkommenden Renault Twingo eines 61-Jährigen. Beide Fahrzeuge wurden durch den Aufprall massiv beschädigt. Ein abgerissenes Rad wurde erst knapp 200 Meter weiter in einem angrenzenden Feld gefunden. Der entstandene Sachschaden an dem Opel und dem Elektro-Renault wird auf rund 40.000 Euro geschätzt. An beiden Autos entstanden Totalschäden. Sie mussten abgeschleppt werden. Der 33-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß schwer Verletzt. Sein 54 Jahre alter Beifahrer, sowie der Lenker des Renaults erlitten leichte Verletzungen. Alle drei wurden von Rettungskräften in Krankenhäuser gebracht.

Adelsheim: Straßenlaterne beschädigt - Wer hat etwas gesehen?

Vergangene Woche wurde eine Straßenlaterne in der Adelsheimer Rittersbrunnenstraße von einer unbekannten Person beschädigt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Am vergangenen Mittwoch, gegen 11 Uhr, war die Laterne auf dem Parkplatz des Friedhofs noch unbeschädigt. Knapp 24 Stunden später fiel auf, dass ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug gegen die Laterne gefahren sein muss und diese dabei umknickte. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 entgegen.

Osterburken: Leitpfosten und Verkehrsschilder beschädigt - Zeugen gesucht

Bereits vor zwei Wochen kam es bei Osterburken zu einem Unfall bei dem ein Leitpfosten und zwei Verkehrsschilder beschädigt wurden. Am Donnerstag, 7.Dezember, oder Freitag, 8. Dezember, fuhr der Lenker eines Unbekannten Fahrzeugs gegen den Leitpfosten auf der Landesstraße 582 am Abzweig nach Sindolsheim und prallte außerdem gegen zwei Straßenschilder. Dabei entstanden an den Verkehrseinrichtungen Schäden in Höhe von knapp 500 Euro. Der Verursacher meldete diese weder bei der Polizei noch bei der zuständigen Straßenmeisterei. Er hinterließ lediglich Fahrzeugteile eines weißen Transporters. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 entgegen.

Waldbrunn: Fahrzeug fängt Feuer

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts fing am Dienstagnachmittag ein Mercedes in Waldbrunn-Stümpfelbrunn Feuer. Der Besitzer hatte den Wagen gegen 17.20 Uhr auf dem Parkplatz einer Arztpraxis in der Kirchenstraße abgestellt. Keine fünf Minuten später entdeckte ein Zeuge, dass das Fahrzeug zu brennen begonnen hatte. Die Feuerwehr Waldbrunn kam mit sechs Fahrzeugen und knapp 20 Einsatzkräften an den Brandort und löschte den Mercedes. Am Wagen entstand Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Mosbach: Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte brachen am Dienstag in ein Wohnhaus in der Mosbacher Schillerstraße ein. Der oder die Täter gelangten zwischen 8.30 Uhr und 21.15 Uhr über eine Terrassentür in das Mehrfamilienhaus und durchsuchten alle drei Wohnungen des Hauses. Dabei wurden mehrere hundert Euro Bargeld entwendet. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen machen konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06261 8090 beim Polizeirevier Mosbach zu melden.




Mosbach: Auto zerkratzt - Zeugen gesucht

Vergangenen Donnerstag wurde in Mosbach ein Mercedes von einer unbekannten Person zerkratzt. Der Wagen stand zwischen 18 Uhr und 21 Uhr auf dem Parkplatz einer Gaststätte in der Neckarburkener Straße. In diesem Zeitraum wurde der Mercedes ringsherum mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 entgegen.

Comments


Top Stories

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
bottom of page