top of page

POL-HN Adelshofen Hühnerstall gerät in Brand

19.11.2023 – 12:03



Heilbronn (ots)

Eppingen: Gebäudebrand

Am Sonntagmorgen geriet gegen 08:50 Uhr in Adelshofen in der Hilsbacher Straße auf einem landwirtschaftlichen Anwesen zunächst ein Hühnerstall, welcher an eine Scheune angebaut ist, in Brand. Die Flammen griffen anschließend auf die Scheune über. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die Löscharbeiten dauern zurzeit noch an. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Nach ersten Schätzungen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500.000 Euro. Die Bewohner des Hofes kamen nicht zu schaden. Zwei Feuerwehrleute wurden im Verlaufe der Löscharbeiten schwer, zwei weitere leicht verletzt. Diese wurden wegen Rauchgasvergiftung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr war mit über 120 Einsatzkräften vor Ort. Darüber hinaus waren Notarzt und Rettungsdienst sowie die Polizei im Einsatz. Das Polizeirevier Eppingen hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Landesstraße zwischen Adelshofen und Sinsheim-Hilsbach ist aktuell auf Grund der Löscharbeiten in beiden Richtungen gesperrt.



19.11.2023 – 17:48

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 19.11.2023 mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn



Bezug

Eppingen: Gebäudebrand Am Sonntagmorgen geriet gegen 08:50 Uhr in Adelshofen in der Hilsbacher Straße auf einem landwirtschaftlichen Anwesen zunächst ein Hühnerstall, welcher an eine Scheune angebaut ist, in Brand. Die Flammen griffen anschließend auf die Scheune über. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die Löscharbeiten dauern zurzeit noch an. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Nach ersten Schätzungen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500.000 Euro. Die Bewohner des Hofes kamen nicht zu schaden. Zwei Feuerwehrmänner wurden im Verlaufe der Löscharbeiten schwer verletzt, zwei weitere leicht verletzt. Diese wurden wegen Rauchgasvergiftung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr war mit über 120 Einsatzkräften vor Ort. Darüber hinaus waren Notarzt und Rettungsdienst sowie die Polizei im Einsatz. Das Polizeirevier Eppingen hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Landesstraße zwischen Adelshofen und Sinsheim-Hilsbach ist aktuell auf Grund der Löscharbeiten in beiden Richtungen gesperrt.

Nachtrag:

Ermittlungen ergaben, dass sich der Sachschaden auf ca. 1.000.000 Euro beläuft. Hierbei wird der Gebäudeschaden auf ca. 250.000 Euro und das Inventar auf ca. 750.000 Euro beziffert. Die vier verletzten Feuerwehrmänner konnten aus dem Krankenhaus als leicht verletzt entlassen werden. Die Löscharbeiten und die Sperrung der Landesstraße wird bis in die Nacht andauern.


Symbolbild

Commentaires


Top Stories

bottom of page