top of page

Mehrere Verkehrsstraftaten bzw. Straftaten im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr 07.10.2023

08.10.2023 – 12:14

POL-PDLU: Mehrere Verkehrsstraftaten bzw. Straftaten im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr 07.10.2023



Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde gegen 10:00 Uhr ein Leichtkraftfahrzeug kontrolliert. Der 77-jährige Fahrer aus Speyer verfügte jedoch nicht über eine gültige Fahrerlaubnis, weshalb gegen ihr ein Strafverfahren eingeleitet wurde.

Ebenfalls gegen 10:00 Uhr händigte ein 30-jähriger Mann aus Hördt während der polizeilichen Unfallaufnahme auf der B9 (Höhe Speyer West) einen gefälschten Führerschein aus. Der Verkehrsunfall ereignete sich zwischen zwei PKW im Rahmen des Spurwechsels. Der Fahrer verursachte den Unfall, als er von der rechten auf die linke Fahrspur der B9 wechselte, hierbei eine 25-jährige PKW-Fahrerin übersah und deren Fahrzeug touchierte. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von rund 1500 Euro. Bei dem vom Fahrer ausgehändigten Dokument handelte es sich um eine Totalfälschung, welche sichergestellt wurde. Der Mann ist nicht im, Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Am Samstagabend ereignete sich gegen 21:00 Uhr in der Martin-Greif-Straße in Römerberg ein Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines blauen Vans stieß gegen ein geparktes Fahrzeug und verursachte hierbei Sachschaden in Höhe von rund 3000EUR. Dennoch entfernte sich die Fahrerin von der Unfallstelle. Im Rahmen der polizeilichen Fahndungsmaßnahme wurde der flüchtende PKW im Bereich Stadteinfahrt Speyer festgestellt und einer Kontrolle unterzogen. Am blauen Van konnten korrespondierende Schäden, bei der 47-jährigen Fahrerin aus Hanhofen eine deutliche Alkoholisierung festgestellt werden: Die Frau hatte eine Atemalkoholkonzentration von 2,1 Promille. Der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein beschlagnahmt.


Quelle: Polizeidirektion Ludwigshafen


Comments


Top Stories

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
bottom of page