top of page

Mannheim: Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Körperverletzungsdelikten in der Wasserturmanlage

13.10.2023 – 15:44

Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim (ots)

Zu zwei verschiedenen Körperverletzungsdelikten kam es am Mittwochabend in der Zeit von 22:15 Uhr und 22.30 Uhr. Beide Taten wurden im Bereich des Wasserturms begangen, ob ein Tatzusammenhang besteht ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Fall 1:

Ein 18-Jähriger erlitt durch eine bislang unbekannte Täterschaft mehrere Stichverletzungen. Mit einem Messer wurden dem 18-Jährigen in der Wasserturmanlage mehrere oberflächliche Stichverletzungen am Oberkörper, an der Hüfte und an den Armen zugefügt. Der 18-Jährige flüchtete daraufhin mit seinen Freunden in Richtung des Quadrates Q6/Q7, von wo aus er den Notruf wählte. Der Geschädigte kam in ein nahegelegenes Krankenhaus, wo die Stichwunden versorgt wurden. Lebensgefahr bestand glücklicherweise nicht. Die unbekannte Täterschaft flüchtete in unbekannte Richtung. Zu der/den Person/en gibt es keinerlei sachdienlichen Hinweise oder etwaige Personenbeschreibung/en. Hintergründe der Tat sind ebenfalls bislang unbekannt.

Fall 2:

Des Weiteren kam es zu einem Körperverletzungsdelikt zwischen mehreren Personen, bei denen ein 19-Jähriger durch zwei mittlerweile bekannte Tatververdächtige zunächst in der Wasserturmanlage geschlagen wurde. Der Geschädigte flüchtete in Richtung der Friedrich-Karl-Straße, wo er durch zwei Tatverdächtige eingeholt und mit Tritten und Schlägen traktiert wurde, ein Zeuge wurde auf die Auseinandersetzung aufmerksam und trennte die Beteiligten voneinander. Beide Tatverdächtige wurden durch die alarmierte Polizei festgenommen. Die Tatverdächtigen wurden folgendermaßen beschrieben:

   -	Beide Personen ca. 180 cm groß, beide schlank, beide im Alter 
von ca. 18-25 Jahren, ein Tatverdächtiger trug ein Basecap und einen 
grauen Hoodie, dessen Kapuze über die Basecap geworfen war.

In beiden Fällen sucht das Fachdezernat 9.1 nun Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder den Tätern machen können. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.: 0621/174-4444 beim kriminalpolizeilichen Hinweistelefon zu melden.


Top Stories

bottom of page