top of page

Mannheim: 79-jähriger Autofahrer hinterlässt eine Spur der Verwüstung - Polizei sucht Zeugen

30.08.2023 – 10:46

POL-MA: Mannheim: 79-jähriger Autofahrer hinterlässt eine Spur der Verwüstung - Polizei sucht Zeugen



Mannheim (ots)

Am Dienstag, gegen 10 Uhr, fuhr ein 79-Jähriger mit seinem Mercedes auf der Seckenheimer Landstraße in Richtung Mannheim-Oststadt. Auf der Höhe des Kreisverkehrs zur Will-Sohl-Straße streifte er zunächst einen Laternenmast und fuhr dann über eine Verkehrsinsel, an welcher er ein Verkehrsschild beschädigte. Trotz der beiden Kollisionen setzte der Mann seine Fahrt fort. An der Kreuzung Am Oberen Luisenpark/ Otto-Beck-Straße prallte er auf eine an der roten Ampel wartende Fahrzeugreihe. Die Wucht der Kollision war so stark, dass drei Fahrzeuge aufeinander geschoben wurden. Drei der vier beteiligten Autos, inklusive des Mercedes des 79-Jährigen, waren derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Der Unfallverursacher sowie die Fahrerin eines Opels erlitten bei der Karambolage leichte Verletzungen und kamen in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme kam es zu einer kurzzeitigen Sperrung der Straße Am Oberen Luisenring. Da der Verdacht einer Fahruntüchtigkeit aufgrund von Medikamenteneinnahme bestand, musste der 79-Jährige eine Blutprobe abgeben. Die Polizei behielt seinen Führerschein.

Gegen den Mann wird jetzt wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich beim Verkehrsdienst Mannheim, unter der Telefonnummer 0621-1744222, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Philipp Kiefner Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell


Top Stories

bottom of page