top of page

Ketsch: Gefährliche Hundeköder in Ketsch aufgefunden

19.09.2023 – 16:17




Mitarbeiter einer Firma, die für die Instandhaltung der Hundekotbehälter verantwortlich sind, fanden am Dienstag gegen 10 Uhr mehrere Köder am Fußweg zum Anglersee. Dabei handelte sich um kleine Wurststücke, die mit Schrauben und Nägeln versehen waren. Damit stellen sie aber nicht nur eine Gefahr für Hunde, sondern auch für Füchse, Dachse oder geschützte Greifvögel dar. Die Täterin oder der Täter nahm dies billigend in Kauf, da an insgesamt sechs Stellen mit Hundekotbehältern diese Köder ausgebracht wurden. Um kurz nach 14 Uhr übergab eine junge Frau zwei weitere präparierte Wurststücke dem Polizeiposten Ketsch, nachdem sie diese in einer Rasenfläche in der Walldorfer Straße bei den Sportplätzen gefunden hatte. Die Polizei ermittelt auch in diesen Fällen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie wegen Sachbeschädigung.

Comments


Top Stories

bottom of page