top of page

Hockenheim: Streit ums Bier endet in körperlicher Auseinandersetzung

28.08.2023 – 14:24

POL-MA: Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Streit ums Bier endet in körperlicher Auseinandersetzung



Weil sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen halb vier auf einem Campingplatz am Motodrom, ein 29-Jähriger ungefragt am Biervorrat eines ebenfalls 29-Jährigen und seiner Freunde bediente, kam es zu Streitigkeiten, die letztendlich in einer handfesten Auseinandersetzung endeten.

Neben gegenseitiger Verwünschungen wurden beiderseits Schläge gegen den Kopf und ins Gesicht geltend gemacht. Der abgewiesene Bierdieb soll außerdem versucht haben, den Bierbesitzer zu würgen. Beide trugen kleinere Schnittwunden von dem Kampf um das besagte Bierglas davon. Dieses wurde jedoch nicht als Schlag- oder Wurfinstrument benutzt, sondern ging in Folge der Rangelei kaputt. Der 29-Jährige Bierbesitzer wurde zur Aufnahme seiner Aussage und Personalien mit aufs Revier genommen. Er führte dort außerdem einen freiwilligen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 0,9 Promille ergab. Der zweite Beschuldigte wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht, wo außerdem eine Blutentnahme zur Feststellung dessen Alkoholisierungsgrades durchgeführt werden sollte. Das Ergebnis ist noch nicht bekannt. Da er außerdem zeitweise die Tathandlungen filmte, wurde sein Smartphone als Beweismittel beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Anneliese Baas Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell


Kommentare


Top Stories

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
bottom of page