top of page

Hockenheim: Drogen in Zigaretten versteckt

15.09.2023 – 14:17



Ein 24-Jähriger, welcher mit einem Bekannten ein Festival in Hockenheim besuchte, nahm am Donnerstag um kurz vor Mitternacht auf Grund einer Verletzung die Hilfe der temporären DRK-Station am Hockenheimring in Anspruch. Der Begleiter nahm sich eine Zigarette aus der Schachtel des 24-Jährigen, obwohl jener dagegen protestierte. Zu seiner Verwunderung musste er feststellen, dass sich die Zigarette nicht anzünden ließ. Eine Zeugin hatte den Vorfall beobachtet und hatte daraus gefolgert, dass es sich um eine falsche Zigarette handelte, wie sie oft als Drogenversteck genutzt wird. Daher verständigte sie die Polizei und bewahrte die Schachtel auf, während der 24-Jährige in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei stellte fest, dass sich in der Schachtel zwei täuschend echt aussehende Zigarettenattrappen befanden, die sich aufschrauben ließen. In ihnen wurde eine kleine Menge an Amphetamin entdeckt.

Gegen den 24-Jährigen wurde ein Verfahren wegen des Besitzes von Drogen eingeleitet.

Top Stories

bottom of page