top of page

Heidelberg/ Nußloch/ Weinheim: Tiere auf der Flucht

30.08.2023 – 11:26

POL-MA: Heidelberg/ Nußloch/ Weinheim/ Rhein-Neckar-Kreis: Tiere auf der Flucht



Nicht nur das ausgewachsene Wildschwein, welches Heidelberg-Neuenheim und die Bahnstadt besuchte, sondern auch mehrere ausgebüxte Tiere beschäftigten am Dienstag die Polizei. Am Nachmittag wurde beim Polizeirevier Heidelberg-Nord ein 3 Monate alter Maltipoo-Hundewelpe abgegeben, den die Beamtinnen und Beamte kurze Zeit später an seine überglückliche Besitzerin zurückgeben konnten. Bereits am Morgen nutzten Lulu und Lotte, zwei schwarz-weiße Schafe, ihre Chance auf einen Ausflug, nachdem ein herabgestürzter Baum den Weidezaun umgerissen hatte. Eine Streife des Polizeireviers Wiesloch sorgte dafür, dass den Tieren von der angrenzenden L 594 zwischen Leimen und Nußloch kein Ungemach drohte und wartete geduldig auf die Besitzerin, die den Freigang beendete. Einen guten Grund für ihre Flucht hatten Ziegen in Weinheim. Passanten meldeten die freilaufenden Tiere im Bereich der Gewerbestraße. Als eine Streife zusammen mit der Tierrettung die Ziegen und das dazu passende Gehege fand, musste sie feststellen, dass dort keine guten Haltungsbedingungen herrschten. Sie rügten den Besitzer der Tiere und verständigten das Veterinäramt, welches die vom Ziegenhalter angekündigte Mängelbeseitigung überwachen wird.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Philipp Kiefner Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell


Symbolbild


Top Stories

bottom of page