top of page

Brühl: Verkehrsstreit eskaliert in wüste Schlägerei

21.09.2023 – 14:03




Nach derzeitigem Kenntnisstand wollte am Dienstag gegen 16 Uhr ein 57-Jähriger an der Niebelungenstraße die Fußgängerampel bei grün überqueren. Als er dazu ansetzte, fuhr ein Auto mit hoher Geschwindigkeit an ihm vorbei und nahm ihm so die Vorfahrt. Dieses Verhalten kommentierte der 57-Jährige mit einer Geste. Kurze Zeit später trafen der Fußgänger und der 36-jährige Autofahrer erneut aufeinander. Das sich entspinnende Streitgespräch geriet zunehmend hitziger und mündete schließlich in Handgreiflichkeiten, welche vom Autofahrer initiiert wurden. Der 36-Jährige holte dann einen rohrähnlichen Gegenstand aus seinem Wagen und schlug damit mehrfach auf den 57-Jährigen ein. Als der Autofahrer von dem anderen Mann abließ und sich wieder in sein Fahrzeug setzte, lief ihm der 57-Jährige hinterher und schlug dem anderen mit der Faust durch die geöffnete Seitenscheibe mehrfach ins Gesicht. Zeugen meldeten die Auseinandersetzung der Polizei. Beide Männer wiesen leichte Verletzungen auf, welche ambulant vor Ort versorgt wurden. Die Polizei durchsuchte das Auto und stellt die mutmaßliche Tatwaffe sicher.

Der Polizeiposten Brühl leitete die Ermittlungen gegen die beiden wegen verschiedener Körperverletzungsdelikte ein.

Comments


Top Stories

bottom of page