top of page

Amazon warnt vor erneuten Betrugsgefahren

25.08.2023 – 08:30

Amazon warnt vor erneuten Betrugsgefahren



Dr. Martin J. Krämer, Security Awareness Advocate bei KnowBe4

stellt nach wie vor eine der prominentesten Gefahren im Cyberraum dar, besonders wenn namenhafte Unternehmen imitiert werden und dadurch eine große Zahl potenzieller Opfer erreicht wird. Während Cyber-Kriminelle den Namen des Versandhändlers in der Vergangenheit bereits häufig für ihre Scams missbrauchten, versendete Amazon kürzlich selbst eine E-Mail an seine Nutzer, um sie über mögliche neue Betrugsversuche in Zusammenhang mit der eigenen Plattform aufzuklären.

Die Betrüger geben sich in ihren E-Mails als Amazon aus und lassen die Opfer glauben, dass es z.B. Probleme mit ihrer Prime-Mitgliedschaft gäbe, oder dass neue Mitglieds-Beiträge zu zahlen wären. Die Kunden sollen nun bezahlen oder die Mitgliedschaft kündigen. So versuchen die Betrüger die Nutzer dazu zu bringen ihre Zahlungs- oder Bankkontodaten anzugeben. Auch versenden die Betrüger SMS, E-Mails und tätigen Anrufe, in denen sie behaupten, dass das Konto des Nutzers gesperrt oder gelöscht wird, und fordern diesen auf, auf einen betrügerischen Link zu klicken oder mündlich Informationen zur "Verifizierung ihres Kontos" anzugeben.

Mögliche Betrugsversuche per SMS, E-Mail oder Anruf in Zusammenhang mit Amazon können und sollten dem Unternehmen direkt gemeldet werden.

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG Auf der Eierwiese 1 82031 Grünwald KnowBe4@kafka-kommunikation.de 089 747470580

Original-Content von: KnowBe4, übermittelt durch news aktuell

Top Stories

bottom of page